Verlockung

14. Mrz 2010

Mit seinen warmen Augen und dem freundlichen Lächeln war der Spielzeugmacher das Highlight auf der Buchmesse. Ein Fantasy-Verlag hatte ihn für ihren Stand gebucht. Er sollte Kinder und Jugendliche anlocken und ihnen die kommenden Bücher schmackhaft machen. Und er war ein absoluter Treffer. Die widerspenstigen Stoppeln am Kinn und das spitzbübische Funkeln der Augen hinter der unauffälligen Brille strahlten ein so väterliches Vertrauen aus, dass es die Kinder scharenweise an seine Werkbank lockte. Alle 3 Stunden legte der Spielzeugmacher sein Werkzeug beiseite und begann mit ruhiger, leise brummender Stimme eine Geschichte vorzulesen. Es waren Zusammenfassungen der kommenden Neuauflagen der Jungendreihe des Verlages, aber der Spielzeugmacher zog sie alle in seinen Bann. Das Zwinkern in den Augen, ein verstohlenes Nicken, er wusste genau, wie man die Worte auf dem Papier zum Leben erwecken kann. Er erzählte den Kindern und Jugendlichen von den Elfen, Feen und Vampiren, als würde er von alten Bekannten reden. In den Pausen zwischen den Geschichten schnitzte er wunderschöne Figuren aus Holz, passend zu den Erzählungen und verschenkt diese dann an die fröhlichen Kinder. Diese kleinen Spielzeuge bargen alle das Versprechen auf ein Geheimnis, ein ganz besonderes Geheimnis, wie der Spielzeugmacher den Kindern verschwörerisch zuflüsterte. Für ein ganz besonders großes Holzstück nahm sich der Spielzeugmacher ungeheuer viel Zeit. Immer wieder schnitzte und feilte er an der Figur.
Bald sah es aus, wie ein großer Schmetterling, doch wenn er danach gefragt wurde, schüttelte er nur schmunzelnd den Kopf und legte einen Finger auf die lächelnden Lippen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Aello – Windsbraut

02. Mrz 2010

Besorgt betrachte ich den Himmel. Ein Sturm zieht auf. Zu spät hatte ich mich auf den Heimweg gemacht. Nun würde ich nicht nur in die Nacht kommen, sondern musste auch noch vor dem Sturm fliehen. Ich schließe die Augen und gebe mich für einen Moment der verhängnisvollen Versuchung hin den Wind zu fühlen. Die immer stärker werdenden Böen werfen sich gegen meinen Körper und spielen mit meinem Haar. In den Tagen nach dem Schnee und vor dem Frühling, wenn die Natur Kraft sammelt, um die Welt wieder mit Farben zu füllen, kommen die Stürme. Sie bringen Wasser und Energie. Sie fegen mit ihrem Zorn die letzten Reste des Winters davon. Ich liebe diese ersten Stürme des Jahres.
Den Rest des Beitrags lesen »

… und spielt Muse.

Schreibt mir als Kommentar 5 Worte und ich versuche eine Kurzgeschichte zu erfinden. Ich versuche dabei immer etwas überraschendes zu schreiben und nicht die naheliegensten Assoziationen zu bedienen. Natürlich sollten die Worte weder rassistischer noch pornographischer Natur sein.
Ich freue mich auf eure Eingebungen.

Nebenan im Menü findet ihr schon die vorhandenen Fingerübungen, wenn euch eine davon gefällt, würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen.

die aktuellen Musenworte sind von Solifera:
Medizin, Schmetterling, Kekse, Klavier, Salz

die neuste Fingerübung heißt „Was gegen Möchtegernhexen hilft und 9 weitere hilfreiche Tips eine richtige Hexe zu werden“ (Dank an die Muse Karfie)

-es sind noch 15 offene 5-Wort-Inspirationen
(wenn ich richtig gezählt habe, sorry, aber die Geschichten werden immer länger und ich schreibe ja noch anderes – aber ich schreib so schnell ich kann.)
Ich scheine aufzuholen *g*