Klo„Papier“ zu gewinnen

21. Mrz 2011

Aber Vorsicht, die Seiten sind natürlich nur für die innere Anwendung!

Zur Einstimmung auf das kommende Interview mit Markus Walther gibt es das Buch „Kleine Scheißhausgeschichten“ bei mir zu gewinnen.

Markus Walther - Kleine Scheißhausgeschichten

Kleine Scheißhausgeschichten

 
68 kurzweilige Geschichten zum Schmunzeln

ISBN 978-3-941404-64-9
Flexibler Einband
156 Seiten
Acabus-Verlag (09/2010 )


 Zum Reinlesen hier 4 kleine Leseproben aus dem Buch:
Der Koch
Der Künstler
Der Holzfäller

Der Astronaut

Und?  Neugierig? Ich hatte jedenfalls viel Spaß, wie ihr in meiner Rezension zu dem Buch gern nachlesen könnt.

Ihr wollt DAS Buch für euer Stilles Örtchen? Dann schreibt mir bitte einen Kommentar und verratet mir und allen Anderen, was ihr gerade lest, wenn ihr es euch auf  dem Thron des kleinen Mannes bequem macht.

Vergesst die Emailadresse(wird nicht öffentlich angezeigt) nicht, sonst kann ich euch nicht benachrichtigen. Das Gewinnspiel läuft 14 Tage, ihr habt also bis einschließlich dem 3. April Zeit Kommentare abzugeben. Die Gewinner werden dann am 5. April  bekannt gegeben.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück.

Im Dialog mit Eucheure Wortsplitter


Advertisements

5 Responses to “Klo„Papier“ zu gewinnen”

  1. Debbie Says:

    Meistens sind Bücher so fesselnd, dass man sie auch mit auf das “ stille Örtchen “ nimmt. Bei mir war das letztens erst der Fall und zwar mit “ Die Welt,wie wir sie kannten „. Und mein Freund hat ständig an der Tür geklopft : “ Bist du mal langsam fertig?“ Ich : “ Gleich, ich muss nur noch die Seite zu Ende lesen!“ Er: “ Wie jetzt? Ich halte hier schon Ewigkeiten an und du liest die ganze Zeit? Das kann ja wohl nicht wahr sein!“ Hihi, tja, so bin ich halt 🙂

  2. Ralf (rallus) Says:

    Klolektüre ist vielleicht eine typisch männliche Eigenschaft?! Als wir unser Haus umgebaut haben, bestand ich auf einer ausreichend großen Ablage auf der sich hauptsächlich Comics häufen. Aber auch Musikjournale und neuerdings liegen dort auch von meiner Tochter ihre Girls, Bravos oder sonstige Hefte. Zum Glück erfährt diese vergessene Literaturrichtung wenigstens in unserem Haus eine neue Blüte. Ein Buch wie das oben beschriebene wäre dann auch für beide Seiten ein hochwillkommener Konsens!

  3. mentizidal Says:

    Ich lese mir bisher höchstens selbst die Leviten – ich habe noch keine Klolektüre.

  4. Elke Krüßmann Says:

    Es ist traurig, aber wahr: ich lese auf dem Klo nicht! Geht mir immer alles viel zu schnell dort 😉

  5. Anastasia Says:

    Ich lese Zeitungen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s