nacht für nacht

28. Feb 2011

Manche Stunden umgibt eine Düsternis
Wolken verdunkeln mein Gemüt
und salzige Nässe verschleiert meinen Blick

dann kriechen unbedacht gesprochene Worte
kalt unter die Haut
und in meiner Seele gerinnt Ungesagtes
zu bittren Brocken

an solchen Tagen
tanzt auf jedem Sonnenstrahl
die Einsamkeit

doch in der Nacht
stehlen sich zwischen Wolken tausende Lichter hervor
vertreiben die Schatten meiner Gedanken

nacht für nacht
endet ein Tag
beginnt
Neues

Advertisements

2 Responses to “nacht für nacht”

  1. wortsplitter Says:

    aber sofort! mit dir immer und deine Gedichte sind auch so toll.

  2. karfie Says:

    ..ich liebe deine Gedichte, Lust auf einen Gedichteband mit uns Beiden???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s