nacht für nacht

19. Jan 2011

Es sind die kleinen Freuden
heißt es
die das Leben ausmachen
und so suche ich
nacht für nacht
zwischen grauen Wolkenfetzen
und Sternstaub
der auf den Schneeflocken glitzert
nach etwas
dass nicht sofort
in meinen Händen schmilzt

es ist immer die Nacht
die mich sehnsüchtig macht
dabei vergesse ich
dass es das Licht ist
das mich sehen lässt

Advertisements

6 Responses to “nacht für nacht”

  1. karfie Says:

    ….wir sind halt keine Motten.

    Toll geworden!!

  2. teilzeitbuddhist Says:

    Trifft meinen Nerv.

    Würde es gerne in der Gedichtgruppe veröffentlichen.
    Dürfte ich ?

  3. Thomas Says:

    Damit kann ich dann wieder ziemlich viel anfangen.

    Ich bin ebenfalls ziemlich vergesslich, was das Licht betrifft …


  4. […] This post was mentioned on Twitter by Markus Walther. Markus Walther said: nacht für nacht: http://t.co/sZSZzgK […]


  5. “Die Poesie löst fremdes Dasein im eigenen auf.”

    Novalis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s