Reisende Bücher soll man nicht aufhalten

22. Sep 2010

Das Buch der Wünsche habe ich euch ja schon vorgestellt. Danke noch einmal an den Sanssouci-Verlag für diese schöne Idee. Es hat mir beonders viel Freude bereitet meine Doppelseite auszufüllen und mich mit meinen Träumen und Wünschen zu beschäftigen.  Nachdem das Buch sich bei Karin richtig gut ausgeruht hat, musste es bei mir eine anstrengende Fotosession mitmachen, denn ich mag einige Talente haben, aber Fotographieren gehört mit Sicherheit nicht dazu. 

Das Buch und ich in rosarot

Das Buch und ich in rosarot

Ich hab mir eine Seite ausgesucht, bei der ich meine Interessen und Fähigkeiten auf verschiedene Leben verteilen darf: 

Mein Buch der Wünsche

Mein Buch der Wünsche

Meine schriftstellerischen Ambitionen sind euch sicherlich schon aufgefallen. Bald wird es auch eine neue Fingerübung geben. Ich weiß, ihr habt lange warten müssen. Früher wollte ich gern Lehrerin werden, für Mathe und Musik. Daher das andere Bild, denn manchmal kann ich noch sehr belehrend sein, behaupten hier jedenfalls einige meiner Freunde. 

Lehrerin & Schriftstellerin
♦ Lehrerin & Schriftstellerin ♦

Was ihr vielleicht noch nicht wisst ist, dass ich eine zeitlang ernsthaft versucht habe, eine Schneiderlehre zu machen. Ich habe sogar all meine Freundinnen genötigt meine selbstgenähten Sachen zu tragen. Einen besonderen Faible hatte ich für ausgefallene Kleider, Dessous und Taschen. Den selbstgenähten Spitzenbody darf ich hier nicht veröffentlichen, da hat das Fotomodel die Veröffentlichung der Fotos verweigert *g*, deshalb hier nun eines meiner Lieblingskleider. Als Schneiderin muss man natürlich auch etwas zeichnen können, daher war ich auch in ein paar Kunstkursen, die mir viel Spaß gemacht haben. Hier findet ihr noch ein paar andere Bilder von mir. 

Künstlerin & Schneiderin
♦ Künstlerin & Schneiderin ♦

Die Ausbildung zum Mediengestalter beinhaltete den Dreh eines Kurzfilmes. Seh ich nicht hinreißend aus in der Rolle des Aliens? Das ist eine meiner Lieblingserinnerungen, denn wir haben bei der Arbeit Tränen gelacht. Schön, wenn der Job so viel Spaß machen kann. Nun am Ende bin ich Pixelschubser geworden, aber so ein bisschen Schauspieler steckt noch immer in mir. 

Schauspielerin
♦ Schauspielerin ♦

 Und weil die vorhandenen runden Flächen einfach nicht reichten, musste ich noch 2 dazu malen. 

Sängerin & Inseltesterin
♦ Sängerin & Inseltesterin ♦

 Wenn also irgendwo der Job einer Inseltesterin frei werden sollte *schnipsschnips* ich melde mich freiwillig. 

Nun ist das Buch der Wünsche wieder unterwegs. Mit lieben Grüßen habe ich es an Petra von Steitenweise… geschickt. Pass schön darauf auf, denn auch wenn das Buch etwas kitschig ist, es ist mir ans Herz gewachsen. 

• 
Wenn ihr wissen wollt, was das Buch der Wünsche auf seinem Weg erlebt, dann kuckt hier!

Advertisements

7 Responses to “Reisende Bücher soll man nicht aufhalten”

  1. Tialda Says:

    Meine Güte was bin ich dämlich O_o da hab ichs noch selber geschrieben…

  2. Tialda Says:

    Äh.. ja!!! Genau 🙂

  3. Tialda Says:

    Huhu, ja ich denke das Buch war erst etwas erschrocken als ich es aus dem Umschlag holte, hat sich dann aber ganz schnell eingelebt 🙂

    Meine Bücher grüßen deine übrigens zurück 😉

    Bin auch schon ganz heiß drauf zu erfahren, wo es als nächstes strandet. Ich hab leider den Blog vergessen, an den ich es geschickt habe, weil ich die Adresse vom Verlag bekommen habe *grml*

  4. Mirjam Says:

    Eine wirklich zauberhafte Idee mit dem Blog-Welten-Wanderer-Buch. Konntest du dir eine beliebige Doppelseite herauspicken?

    Und ich muss sagen: Spannend!! Ich entdecke verblüffend viele Parallelen, wenn ich mir deine Doppelseite betrachte!!!

    glg mirjam

    • wortsplitter Says:

      ja ich durften mir von den Seiten im Buch eine aussuchen. Das hat auch am längsten gedauert *g* denn das Buch ist überraschend dick. Auch für mich war es überraschend, wieviele Leben in mir schlummern. Aber schön, dass sie dir gefällt.


  5. […] Sep „Reisende Bücher soll man nicht aufhalten“ hat sich Wortsplitter gedacht und „Mein Buch der Wünsche“ schon wieder auf den Weg geschickt. Natürlich […]


  6. Oh wie schön, da bin ja schon sehr gespannt. Und ich werde auf jeden Fall sehr gut darauf acht geben.
    ich habe dich übrigens getaggt, schau mal bei mir vorbei.
    Liebe Grüße Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s