glas

28. Jan 2010

glas

glas

glas

Während ich wieder einmal die Splitter
einer zerbrochenen Freundschaft entferne,
denke ich darüber nach,
wie oft mein Herz sich noch der Bitterkeit erwehren kann,
die sich bei jedem neuen Bruch
tiefer hinein bohrt in die Unschuld.

Wie Kristall brach sich das trübe Licht in deinen Gefühlen,
die dann doch nur geschmolzener Dreck waren,
dünnes Glas, zerbrechlich, ohne Klang.

glas von wortsplitter geflüstert

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s