Wilhelm Busch – Max und Moritz ****(4/5)

15. Apr 2012

: Eine Bubengeschichte in sieben Streichen

Anlässlich des 180. Geburtstags von Heinrich Christian Wilhelm Busch, habe ich das alte Buch heraus gekramt, dass schon seit ewigen Zeiten in meinem Regal steht. Schon als Kind habe ich die Geschichte geliebt. Ich mochte die Reime und die Bilder, die ich akribisch selbst nachcolorierte (meine Mutter nannte es ausmalen, aber bitte! ich habe nie über den Strich gemalt, das war nahezu professionell *g* ).
Aber vor allem liebte ich die Geschichten, weil am Ende die fiesen Buben bestraft wurden, und zwar richtig. Das war grausig und schaurig, aber es war auch befriedigend.

Bild*

Ach, was muß man oft von bösen
Kindern hören oder lesen!
Wie zum Beispiel hier von diesen,
Welche Max und Moritz hießen.
Die, anstatt durch weise Lehren
Sich zum Guten zu bekehren,
Oftmals noch darüber lachten
*



Für alle Banausen, die “Max & Moritz” nicht kennen, es handelt sich um eine bebilderte Dokumentation 8 haarsträubender Streiche. Terrorisiert durch die Lausbuben Max und Moritz, müssen die braven Bürger eines kleinen Dorfes sich immer wieder um die Sicherheit ihres Eigentum, aber auch sich selbst sorgen. Am Ende jedoch sorgt ausgleichende Gerechtigkeit für Ruhe im Dorf. Die beiden Lausbuben, die heutzutage womöglich im Jugendgefängnis ihre Fähigkeiten in Einbruch und Körperverletzung verbessern würden, legen sich mit dem Falschen an und lernen dann, was das Wort Konsequenzen bedeutet. Ein Wort, dass in der heutigen Zeit rapide an Sinn und Substanz verliert.

Damit das Ganze nicht zu lehrreich daher kommt, ist alles in melodische Reime verfasst und pausbäckig hübsch bebildert. Prädikat wertvoll!

Wird Busch eigentlich noch gelesen?

Links:

Wikipedia: Wilhelm Busch
Wikipedia: Max & Moritz
The Project Gutenberg EBook of Max und Moritz,
by Wilhelm Busch

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s